Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 20:40




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
 black sabbath 
Autor Nachricht

Registriert: 14.07.2017, 17:48
Beiträge: 7
Beitrag black sabbath
hallo,ich bin der oliver.grüss euch.wer von euch hat das letzte black sabbath album? es heisst 13.dieses album hab ich mir heute gekauft und es ist das aller beste von allen black sabbath alben.es ist sogar noch besser als headless cross das im jahr 1989 erschienen ist.ich habe alle alben von den boys,doch wenn ich ehrlich bin,gefallen mir nur headless cross und 13 als alben.die anderen alben haben in der regel immer so 3-4 geile lieder drauf, und der rest ist durchschnitt.ich bin da einfach ehrlich.wer von euch hat ebenso einen geilen musik geschmack wie ich, und denkt genau so?gruss oliver


14.07.2017, 17:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2009, 03:41
Beiträge: 545
Beitrag Re: black sabbath
Ich hab sogar alle Sabbath Veröffentlichungen......und widerspreche dir nur ungern :)
"Headless Cross" ist das Beste aus der Tony Martin Ära, dass ohne Frage, aber "13"?
Mir persönlich gefallen "Sabbath Bloody Sabbath", "Black Sabbath" oder "Masters Of Reality" einfach besser.....und eigentlich auch alle Alben aus beiden Dio Phasen ;-) meine heimlichen Lieblinge sind aber die Aufnahmen mit Ray Gillen, der Costa Mesa Auftritt mit Rob Halford und "Born Again" !
:ka:

_________________
Tu dich mal wech mit die komischen Dingers


19.07.2017, 01:24
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4129
Beitrag Re: black sabbath
Mir hat es gefallen, allerdings war auch meine Erwartungshoffnung sehr sehr niedrig. Bei vielen ganz alten anderen Bands, haben mich neue Platten in den letzten Jahren derb enttäuscht. Ich erwarte da nur noch sehr sehr wenig. Bei "13" war es okay. Man kann die Platte gut hören, ohne das es einem jetzt die Schuhe auszieht (weder positiv, noch negativ).

Ob sie nun zu den allerbesten Veröffentlichungen zählen wird, kann man vielleicht in 20 Jahren mal versuchen zu beurteilen. Es fehlt halt, abgesehen von den 3 Jahren zuletzt, die Live-Verwertung, daher haben die Songs eine wesentlich kleinere Chance, Klassiker zu werden. Machen wir uns nichts vor, die Alben der 70er und 80er sind geschrieben und werden auf ewig diese Klassiker-Positionen einnehmen. Musik im Jahr 2017 ist einfach tatsächlich etwas anderes als Musik im Jahr 1983, das musste ich mittlerweile auch einsehen, auch wenn ich mich lange dagegen gewehrt habe.


23.07.2017, 10:36
Profil

Registriert: 14.07.2017, 17:48
Beiträge: 7
Beitrag Re: black sabbath
ich versuche es euch, zu erklären.das letzte black sabbath album-13- hat jetzt schon kultstatus.ich hab das album schon beim ersten hören, geliebt.diese lieder sind der absolute hammer.bis auf live forever.dieser song ist der schwächste.euer fehler liegt darin,die alten black sabbath alben als unerrreicht zu bewerten.das sind sie aber in wahrheit noch lange nicht.wie gesagt alle sabbath alben haben nur 3-4 geile lieder,der rest nur durchshnitt.schauen wir uns mal, mob rules an.da sind nur 3 geile lieder drauf,der rest ist mehr als schwach.doch viele sehen es als kultalbum an,genau wie heaven and hell.dort ist genau dasselbe problem.die anderen ozzy- sabbath alben leiden unter dem selben problem.es sind als ganzes einfach keine geilen alben.genau das haben sie jetzt aber geschafft mit "13".dieses album toppt alles.es ist nicht nur das beste sabbath album,sondern eines der besten metal alben überhaupt in der geschichte.ich garantiere euch,wenn "13" in den 1970-1980 jahren erschienen wäre,würdet ihr es als bestes sabbath album bewerten.ihr verwechselt gute musik, mit dem erscheinungsjahr.denkt bitte mal, in ruhe darüber nach.gruss oliver


23.07.2017, 10:57
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4129
Beitrag Re: black sabbath
Da Musik ja bekanntlich Geschmackssache ist, halt ich es für falsch, anderen ihre "Fehler" bei der Bewertung dieser aufzuzeigen. Es ist halt Deine Sicht und die kann man teilen oder auch nicht.

Das alte Songs einen gewissen Kultstatus erreicht haben, liegt zuallererst mal an deren Bekanntheitsgrad, der ja irgendwo herkommen muß. Natürlich hat ein 40 Jahre alter Song eine größere Chance, von vielen gekannt zu werden als ein 3 Jahre alter, auf der anderen Seite muß man sich fragen, wer das "neue" Album noch ausgiebig kennenlernen will und wird, der es bisher nicht getan hat. Ich habe meine Jugend in den 80ern gehabt. Damals war das (Dorf)leben halt so, das man sich eigentlich fast täglich getroffen hat, am Wochenende war immer irgendwo ne Fete. Da gabs aber kein Spotify und keinen Zugriff auf alles an Musik, was es gab. Man hat das gehört, was da war, denn es musste irgendjemand gekauft haben und das waren eben die "bekannten" Sachen. Es kamen die Sampler auf ("Feten-Hits" und sowas in der Art) und da waren eben genau die Songs von "früher" drauf. Natürlich gab es auch ne Menge tolle neue Musik, aber mal ehrlich: Bei welchen ganz alten Bands zählen die Songs aus den 90er und danach wirklich zu dem, was man "Klassiker" nennt. Das sind sehr sehr wenige. Bei z.B. Iron Maiden, Kiss, Metallica oder AC/DC grade noch die Songs aus den ganz frühen 90ern und die stehen dort auch nicht unbedingt an allererster Stelle.

Musik ist kein Sport. Es ist nicht feststell- oder gar messbar, ob es Songs auf 13 gibt, die genauso "gut" sind wie die alten oder gar besser. Kult kommt halt auch durch die Zeit und das drumherum. Für die allermeisten unter uns, waren diese Songs bereits (von anderen wohlgemerkt!) zu Klassikern erhoben, als man sie selbst noch gar nicht kannte, da sie so alt sind. Man lernte sie also bereits mit diesem "Status" kennen. Die Rock- und Metalmusik gibt es noch nicht ewig. Damals hat es angefangen. Und das waren u.a. Platten und Songs mit denen und durch die es begonnen hat. Jetzt, 50 Jahre später, ist man nicht zuletzt durch Entwicklung, Digitalisierung und Internet ganz woanders und die Wahrnehmung und Wertschätzung von Musik ist komplett etwas anderes geworden. Das muss nicht für jeden Einzelnen so sein, ist es aber mit Sicherheit für die Breite Masse - und genau die bräuchte man ja zwingend, damit etwas zum Kult oder Klassiker wird.

Lassen wir es so stehen wie es vermutlich ist. 13 hat gute bis sehr gute Kritiken bekommen und ich habe tatsächlich sehr wenige durchwachsene oder gar negative Meinungen dazu gehört und gelesen. Dennoch glaube ich, das man diese Platte nie in die Riege der 70er Alben von Black Sabbath einsortieren wird.


24.07.2017, 08:24
Profil

Registriert: 14.07.2017, 17:48
Beiträge: 7
Beitrag Re: black sabbath
hallo matthias,natürlich hat jeder seinen eigenen geschmack.doch mir ist aufgefallen,das viele ihren geschmack aber danach richten, was erfolgreich ist.ich richte die augen auf metallicas album -black album- was im jahre 1991 erschienen ist.ich bring es auf den punkt.dieses album ist schrott und hat echte metallica fans bitter enttäuscht.was ich damit sagen möchte,das ich befürchte das ihr euer urteil-geschmack ebenfalls an verkaufszahlen und bewertungen von anderen richtet.ich zum beispiel bin ein riesiger iron maiden fan.ein weiteres beispiel.ich brauch in der regel, ein album einmal zu hören und schon weiss ich, ob es geil wird,mittelmässig oder schlecht.wo ich die iron maiden alben,no prayer,virtual 11,dance of death,final frontier zum ersten mal gehört habe,wusste ich sofort, das geht in die hose.so ist es auch geblieben.diese von mir genannten alben haben sich auch als die schwächsten alben, im laufe der zeit dargestellt.ihr versteht?ich hab book of souls einmal gehört und es hat sofort bei mir gefunkt.ein erstklassiges album,das problemlos in die 1980 jahre reinpasst.ich erkenn direkt geile musik.das sabbath album "13" ist so ein mega kracher.es bläst alles mit leichtigkeit weg,was sabbath bis dato gemacht haben.hier ist alles vorhanden.ich liebe dieses album.dieses album, würde ich mit sicherheit mit auf eine einsame insel nehmen.ich hab es bis jetzt bestimmt 50 mal gehört und es wird nicht langweilig.ich freu mich jedesmal, auf das neue wenn ich es höre.das schaffen nur ganz wenige alben.vielleicht seid ihr auch noch nicht soweit,dies zu erkennen?vielleicht braucht ihr noch ein paar jahre, um zu erkennen was black sabbath, für ein meisterwerk abgeliefert haben.gruss oliver


24.07.2017, 12:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2012, 10:46
Beiträge: 152
Beitrag Re: black sabbath
@Oliver: Was für ein schmarrn. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Wir brauchen noch Zeit es zu erkennen? Du erkennst gute Musik sofort? Das Black Album war Schrott? Und du sprichst von Kult? Klingt alles ein wenig merkwürdig.

PS: 13 erschien Juni 2013 - und du hast dir das Album gerade erst gekauft? Und erklärst es direkt zum besten Black Sabbath Album und zum Kult-Album? Ohhh Mann!!


24.07.2017, 20:54
Profil

Registriert: 14.07.2017, 17:48
Beiträge: 7
Beitrag Re: black sabbath
hallo diego 5,das ist überhaupt kein schmarrn.noch ein beispiel.rammstein.das debut album, herzeleid,ist eines der besten metal alben aller zeiten.daran gibt es keinen zweifel.auch da war es so.ich hab es einmal gehört und es hat bei mir mächtig gezwitschert.es war mir sofort klar,dieses album wird einschlagen wie eine bombe und das tat es auch.das folge album sehnsucht,hat deutlich an originalität verloren.es war ein abklatsch vom debut album,es ist zu kommerziell.ich war enttäuscht.das war das letzte album was ich mir von rammstein gekauft habe.dementsprechend hat die gruppe auch viel verloren.wie gesagt,ich weiss sofort was ein hit wird, und was nicht.deswegen bin ich felsenfest davon überzeugt,das die meisten von euch noch nicht reif genug sind,um die genialität von dem sabbath album "13" zu verstehen.ihr geht schon mit dem vorurteil ran,das es gar nicht so gut werden kann,weil es nicht in den 1970 jahren erschienen ist.das ärgert mich.ich garantiere euch,das die zeit kommen wird,wo die musik welt-industrie das endlich begreifen wird,was ich euch erklären möchte.ja ich habe mir das album viel zu spät gekauft und das aus dem grund weil ich black sabbath völlig aus den augen verloren habe,aufgrund der letzten schlechten alben und der viel zu langen pause.ich geb euch einen wichtigen tipp.geht ohne vorurteil an dieses album ran,legt die cd ein,dreht ordentlich auf und geniesst es einfach.viele machen den fehler und hören gute musik im flüstermodus.also,ran an das album und neue denkweise ist angebracht.gruss oliver


25.07.2017, 17:15
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4129
Beitrag Re: black sabbath
Das mit Herzeleid stimmt nicht. Das Album schlug keineswegs ein wie eine Bombe, sondern fast gar nicht. Erst mit dem zweiten Album Sehnsucht und dem Video von Engel kam der Erfolg und erst daraufhin wurde auch Herzeleid nachträglich kommerziell erfolgreich. Da war es aber bereits 2 Jahre alt.

Zu dem anderen Thema: Geniesse das Album und freu Dich, das es Dir so gut gefällt. Ich würde Dir aber raten, Deinen Geschmack und Deine Art Musik wahrzunehmen und zu bewerten, nicht als die richtige und allgemeingültige hinzustellen. Dabei kann man, genauso wie bei Filmen, Büchern oder von mir aus Kunst, nur verlieren. Dem einen gefällts halt super und dem anderen weniger. Eben Geschmackssache.


25.07.2017, 23:16
Profil

Registriert: 14.07.2017, 17:48
Beiträge: 7
Beitrag Re: black sabbath
good morning an alle,also ok ich hab verstanden.über geschmack lässt sich nicht streiten.ich hatte nur die befürchtung, das ihr dem album "13" keine chance geben wolltet.wie gesagt, für mich ist ein monster album, das alles nieder walzt.es rockt mich jedesmal durch.wenn ihr meine meinung, über andere themen auch hören wollt,dann meldet euch bei mir.gruss oliver


26.07.2017, 08:55
Profil

Registriert: 14.06.2012, 13:00
Beiträge: 23
Beitrag Re: black sabbath
Im deutschen Iron Maiden Forum ist dieser Oliver schon vor ein paar Jahren als Troll aufgefallen. Die Schreibweise entlarvt ihn.

Zitat:Ich erklär es.Book Of Souls ist sehr ähnlich von der Stimmung her wie the X-factor.Betrachtet die Songs genauer,dann werdet ihr es merken.Bis auf Speed of Light,death or glory und when the river runs deep unterliegt jedes Lied, dieser melancholischen,ernsten Grundstimmung.Genau dieses Feeling, spür ich auch auf der X-factor.Es ist sehr verblüffend.Natürlich ist Book Of Souls, schneller,dynamischer,lebendiger aber es hat die selbe dunkle Atmosphäre.Versucht mal den Vergleich,dann werdet ihr verstehen. Gruss Oliver.

Ernst kann das nicht gemeint sein. lol


25.08.2017, 00:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2008, 13:18
Beiträge: 628
Wohnort: Essen
Beitrag Re: black sabbath
Ist doch irgendwie beruhigend, dass "Oliver" scheinbar schon mal zwei Alben richtig gut findet... :D

_________________
"Ich bin ein Sexmachine, heiß und geil, und Heavy Metal, Sex, Fuck and Drinking and Rocken ist mein Leben, geil und heiß und das ist NICE. All the Heavy Metal in the world other than Manowar DAS IST SCHEISS!"
(MANOWAR's Joey DeMaio, 16.01.2010)


28.08.2017, 10:30
Profil

Registriert: 14.07.2017, 17:48
Beiträge: 7
Beitrag Re: black sabbath
was kann ich dafür,das die meisten von euch keine ahnung von geiler musik haben?der grossteil von euch,orientiert sich an verkaufszahlen und nicht an qualität.ich sage klipp und klar welches album geil ist und welches nicht.damit hab ich kein problem.eure vorgehensweise ist folgende:ihr bekommt in den medien mit,welche musik gerade angesagt ist und findet sie automatisch gut,doch euren eigenen musikgeschmack unterdrückt ihr,aus angst davor negativ aufzufallen.gruss oliver


10.09.2017, 13:03
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Copyright by graspopmetalmeeting.de
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de