Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 09:25




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
 GMM 2011: Tops und Flops! 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3366
Wohnort: Braunschweig
Beitrag GMM 2011: Tops und Flops!
Nachdem mittlerweile in mehreren Threads über verschiedene Kritikpunkte aber auch Highlights diskutiert wurde ist jetzt mal ein Sammelthread nötig. Lasst uns hier alles Bündeln, dann ist auch schneller auswertbar was geändert werden oder was eben so bleiben sollte.


29.06.2011, 11:19
Profil Website besuchen

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Mich hat nur die Anreise gestört! Der lange Weg und das ewige Warten in voller Montur vor der Bändchenausgabe. Auf dem Rückweg konnt man ja die Straße einfach hochfahren.
Über Bands sollte hier nich diskutiert werden, das is ja wohl geschmackssache.


29.06.2011, 12:38
Profil

Registriert: 08.12.2010, 10:05
Beiträge: 58
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Band-Lineup außen vor, ist wie gesagt Geschmacksache und ich finde ja, dass man gar nicht hinfahren sollte wenn man hinterher über die Bands meckert, die weiß man doch im Vorfeld. :ka:

Top
- Organisation sobald man mit Bändchen ausgerüstet war
- Verzicht auf Bargeld dank der Tokens (Preis mal außen vor gelassen)
- sehr lasche Einlasskontrollen und freundliche Security
- weitläufiges Gelände vor der Main Stage, kurze Wege zwischen den verschiedenen Bühnen
- Preise der Festivalshirts und -pullis absolut in Ordnung
- Bedienung an den Ständen jeweils sehr flott, egal ob Essen oder Trinken
- Gott sei Dank keinerlei Dixi-Klos
- kostenlose (!) vernünftige Klos am Campingplatz zum morgendlichen Ei legen (:D)
- Anreise auf und Abreise vom Parkplatz staufrei

Flop
- Camping am Auto nicht möglich
- der viel zu weite Weg vom Parkplatz zum Gelände, warum z.B. gab es einen Parkplatz relativ nah am Gelände, den man anfangs nicht anfahren konnte?
- das Gedränge am Einlass zur Bändchenausgabe - warum nicht mit Karte aufs Campinggelände lassen und Bändchenausgabe woanders wie bei anderen Festivals üblich?
- unverschämt hohe Preise für Fressalien und Getränke
- Luft in den Marquee-Bühnen und im Metaldome natürlich suboptimal
- Verbot von kleinen Grills mit Holzkohle (reinschmuggeln außen vor)


29.06.2011, 12:51
Profil

Registriert: 29.06.2011, 07:28
Beiträge: 10
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
im großen und ganzen hat rhinowg schon alles gesagt :super:
hätte da noch ne ergänzung zu
top:
bedienstete waren alle sehr hilfsbereit (bis auf ausnahme einiger securs..)

flop:
keine freigabe der zeltpläte von anfang an, sondern schrittweise absperrung. da ließ man lieber die besucher ne std warten, obwohl der rest des platzes belegt war
manche sind halt doch kleine schweine! (leider ist das auf den meisten fesival-camps so) die schmeißen ihre müll/ essensreste einfach mitten in dem weg oder sind zu faul auf die wirklich für ein festival "komfortablen" wc zu gehen und pinkeln einfach überall hin. das hat dann am sonntag ziemlich gestunken. vll sollte man hier einfach mal an die besucher slbst appelieren!


29.06.2011, 13:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Top

- wie immer eine entspannte friedliche stimmung auf dem gesamten gelände
- viele sehr gute bands aus bester position gesehen
- nette securities (zumindest an der mainstage)
- top 100 bash am donnerstag war eine schöne idee
- auch mal backstage reinschnuppern dürfen

Flop

- der weg vom parkplatz zum campingplatz wird jedes jahr länger (2008 hat man noch direkt vorm eingang geparkt)
- danach noch langes anstehen an der bändchenausgabe
- campingplatz war zu großen teilen komplett vermüllt nach 1-2 tagen, wofür bekommt man denn bitte nen müllbeutel
- absage von ozzy


joa, und sonst eigtl alles super wie die letzten jahre auch schon :super:


29.06.2011, 13:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2010, 17:26
Beiträge: 285
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
kann mich erstmal den vorherigen Beiträgen anschließen!

Top

- überall nette hilfsbereite Menschen
- super Organisation was die verschiedenen Bühnen betrifft (keine von mir wahrgenommenen Soundüberschneidungen, so wenig Überschneidungen wie möglich bei den Bands, nette hilfsbereite Securities)
- zumindest bei mir sehr lasche einlasskontrollen sowohl am Campingplatz als auch am Festivalgelände
- sehr wenige Crowdsurfer
cvs86 hat geschrieben:
- top 100 bash am donnerstag war eine schöne idee
--> kann ich nur zustimmen, hat ne Menge Spass gemacht und die Stimmung war teilweise echt klasse!

Flop

- der Weg zwischen Parkplatz und Campingplatz war zu schmal, des weiteren fuhren da teilweise auch noch ne Menge Autos lang, so dass man nicht die gesamte Breite der Straße nutzen konnte um sein Zeug zum Campinggelände zu schleppen
- es lag unheimlich viel plastikmüll auf dem Festivalgelände rum, vll sollte man den "Pfand" den es auf die Becher gibt also 24 Becher/Flaschen = 1 Token herabsetzen auf 10 oder 15 Becher/Flaschen
- die securities an der Mainstage haben sich ne ganze Menge pics und sogar drumsticks selbst eingesteckt, je nach Band fand ich das ein wenig frustrierend, da ich der Meinung bin das die Bands die Andenken nicht für die Securities ins Publikum werfen

_________________
http://www.lastfm.de/user/GrandFunk68


29.06.2011, 13:53
Profil

Registriert: 29.06.2011, 13:47
Beiträge: 6
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Wir waren das erste Mal da und werden sicher wiederkommen.
Klar, war die Anreise scheiße geregelt. Ein Hinweis, erstmal ohne Gepäck durch Bändchenzelt zu düsen wäre praktisch gewesen sowie auch eine Absperrung für die Leute, die nochmal zum Auto tappen. Sehr freundlich wäre auch ne gute Beschilderung (wir sind n bißchen unsicher durch Dessel geirrt).
Aber die Strapazen der An- & Abreise (und ja nicht nur die, wir haben ja auch noch gesoffen und gebangt) wurden astrein entschädigt! Großartiges Line-Up, keine der Bands, die ich gesehen hab, hat sich Lumpen lassen, es kam immer noch mal ne Schippe drauf! (Wens interessiert: Kvelertak, Kylesa, Triptykon, Spiritual Beggars, Electric Wizard, Monster Magnet (stressiger Samstag!), Gwar, Mastodon, Rob Zombie - das waren nur die wichtigsten ;-) Haben die denen wat in den Kaffe/Bier/Schnaps getan, oder wat?
Dickes DANKE für die Klo- & Duschenzelte! Mein erstes Festival ohne Dixis! Und ging auch immer recht flott, auch wenn Andrang war.
Und die Preise fürs Bier waren okay, die fürs Futter astronomisch, aber zumindest letzteres kann man ja vermeiden.
Bin gespannt aufs Billing fürs GMM 2012!!!


29.06.2011, 14:16
Profil

Registriert: 29.06.2011, 13:47
Beiträge: 6
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Nachtrag: Den nächtlichen TIMMY-Brüllern, die Montags ihren Müll anstecken, sollten die Securities am bessten erstmal eine einschenken beim Feuerlöschen. Diese beschissenen Festival-Asis immer!


29.06.2011, 14:33
Profil

Registriert: 29.06.2011, 15:29
Beiträge: 1
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Heyho,

für mich war's auch das erste Mal und vermutlich auch das letzte Mal. Gut, man muss dazu sagen, dass ich zelten ohnehin gar nicht mag und ich leider ein ziemlicher Sicherheitsfetishist bin.

Dementsprechend fand ich persönlich es gar nicht gut, dass die Kontrollen so lasch waren, da es wohl auch kein Problem war, Feuerwerkskörper mitten in der Nacht dann starten zu können, zelte anzuzünden und einfach mal alles richtig schön vollzumüllen. Ich musste auch schon ein bisschen schlucken, als vor uns ein paar Kerle mit einer großen Stange, an deren Ende so ein komisches Piecksteil war einfach auf das Festivalgelände gekommen sind. Die Essenspreise waren echt.. wooah.. auf dem Döner müssen Goldplättchen gewesen sein ^^, aber gut, man ist ja nicht gezwungen etwas zu essen, also konnten wir das gut mit Humor nehmen.

Stagemäßig hätte ich auch ein paar Dinge anders gemacht, wie z.b. diesen Kran bei der Mainstage irgendwo anders hingesetzt. Der war beim gucken schon ab und zu hinderlich. Bei den Marquee's hätte ich mir lieber die Bildschirme drinnen gewünscht, wie bei der Mainstage, damit man auch hinten noch etwas hätte sehen können.

Was auch ein Manko war (aber das kann man wohl kaum den Veranstaltern anhängen) war das Chaos bei der Bahn. Wir hatten das Problem, dass wir einen der Züge nicht bekommen haben, dann auf das Gleis gekommen sind und direkt danach auch ein Zug mit gleicher Beschriftung kam, worüber wir uns natürlich erstmal gefreut haben. Auf Nachfrage hin, wurde uns gesagt, der würde auch in Lier halten.. naja.. also gehalten hat er... aber aussteigen ging nicht. Wir sind dann erstmal schön nach Antwerpen gefahren. Es wäre besser gewesen, wenn man da eine Absprache mit dem hiesigen Bahnhof gehabt hätte, die Ansprachen in Englisch ebenso zu halten.


Aber die Klo's ... die waren Top! Die Bands ebenso und die optische Aufteilung auf dem Gelände fand ich auch gut, da man keine sehr langen Wege von einem Ort zum nächsten hatte. Auch sonst waren die Leute zum Großteil sehr gechillt drauf , was mich am Ende immerhin ein bisschen beruhigt hat ^^.

Alles in Allem war es für uns 3 ein Experiment, was sowohl seine Hoch's als auch Tief's hatte, aber wir bleiben wohl eher bei den kleinen Festivals hängen wie dem Ragnarök (man wird alt *heul*)


29.06.2011, 16:14
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3366
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
@kloffkolosch:
Diese Anzünderei ist wirklich bescheuert, aber wie der Desiree ein Feuerwehrmann gesagt hat scheint irgendwie schon eine Art Tradition geworden zu sein. Diese letzte Anarchienacht gabs schon auf Festivals lange bevor es das Graspop Metal Meeting überhaupt gab. Er machte sich persönlich keine Sorgen um die Sicherheit, da man die Problematik kennt und von Sonntag auf Montag geschultes Personal darauf ein Auge hat und die Leute wohl auch so vernümpftig sind sowas nur dort zu machen wo dann auch wirklich kein anderes Zelt in Mittleidenschaft gezogen werden kann. Dennoch halten sie dann den Wasserschlauch auch gerne mal auf die Verursacher des Feuers. Subjektiv habe ich empfunden das die Fackelei aber dieses Jahr schon deutlich weniger v.a. Nachts war als die beiden Jahre davor. Vielleicht verläuft sich der Schwachsinn nun so langsam. Ein kürzerer Weg zum Auto wäre hier aber sicherlich auch hilfreich!


@Mehe:
Die Anregung mit den Bildschirmen in den Zelten z.B. hinter dem Soundturm habe ich mir auch schon so gedacht, ich weiß nur nicht was das für ein finanzieller Faktor ist der da hinter steckt. Die Bildwände vor den Zelten war dieses Jahr auch neu, da die Zelte letztes Jahr bei einigen Bands so voll waren das man nicht mehr rein kam. Dieses Problem schien dieses Jahr aber mehr oder weniger gelöst, zumindest habe ich es selber nicht mehr erlebt.


29.06.2011, 17:11
Profil Website besuchen

Registriert: 29.06.2011, 13:47
Beiträge: 6
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Diese tolle "Tradition" muß man ja nicht gutfinden, ich mach dat mit den Festivals schon seit bald 20 Jahren mit, diese Mega-Asis gibts halt überall. Was das mit dem langen Weg zu tun haben soll ... hm.
Ich glaub hinter dem langen Weg steckt auch das Kalkül, daß die Leut eben nicht ihren ganzen Haushalt mitschleppen, der am End (und vor allem die Grills) stehen gelassen wird, btw. Anstrengend, aber: In der einen Hand n Bier, in der anderen die Karre, gute Leuts dabei, dann geht das. Sogar mit guter Laune! Heißer Tip! hehe


29.06.2011, 18:24
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3366
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Nun ja, wenn man an den langen Weg zurück denkt lässt man vielleicht ehr sachen zurück als wenn das Auto quasi um die Ecke steht. Und vom zurücklassen zum zündeln ist es nicht mehr weit denke ich.


29.06.2011, 18:32
Profil Website besuchen

Registriert: 29.06.2011, 13:47
Beiträge: 6
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Dann bist Du auch so einer, oder wat?!?! :teuflisch:
grrrr


29.06.2011, 18:36
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3366
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
:nein:


29.06.2011, 19:01
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011, 18:08
Beiträge: 39
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
sven hat geschrieben:
Nun ja, wenn man an den langen Weg zurück denkt lässt man vielleicht ehr sachen zurück als wenn das Auto quasi um die Ecke steht. Und vom zurücklassen zum zündeln ist es nicht mehr weit denke ich.



absolut. Mir als Schwabe tats in der Seele leid soviel Zeug zurückzulassen. Aber nochmal ne Stunde länger Zeug ans Auto karren, wollte ich nicht und konnte ich einfach auch nicht... wenn man ne Autofahrt von 8 Stunden vor sich hat, überlegt man nichtmehr lange, was man zurück zum Auto schleift und was man liegen lässt...

Vllt könnte man da aufm Campingplatz auch sowas einführen, wie aufm Gelände mit den Bechern. Wer nen vollen Müllsack abgibt kriegt nen Token oder nen halben oder wie auch immer ^^


29.06.2011, 20:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 02.06.2011, 14:22
Beiträge: 31
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
+ allgemeine Atmosphäre
+ Foreigner, Parkway Drive, Judas Priest, Mastodon, Rob Zombie
+ sanitäre Anlagen, IMMER Klopapier da
+ Bedienung an den Ständen extrem flott und freundlich
+ unsere jungen belgischen Zeltnachbarn
+ Möglichkeit des Bechersammelns (wie, die gingen auch für Essen?!?!)


- klar: Odyssee vom Parkplatz über Bändchenausgabe zum Camping (nun 4x
mitgemacht, war nie schön, aber dieses Jahr wars am schlimmsten)
- Sound teilweise ABARTIG basslastig!!! Korn war diesmal deshalb absolut
ungenießbar, Channel Zero haben auch derart geballert, dass fast keine
Gitarrezu hören war aber mein Kehlkopf geschlackert hat, Amorphis
ähnliches Problem. Wie zum Ausgleich klangen dafür Arch Enemy und
Cradle unfassbar dünn, als wäre Bass und Bassdrum daheimgeblieben


29.06.2011, 21:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
den sound fand ich dieses jahr auch größtenteils furchtbar
weiter hinten hat man das sicher anders wahrgenommen, aber vorne wars teilweise echt unerträglich


29.06.2011, 21:19
Profil

Registriert: 16.11.2011, 15:12
Beiträge: 4
Beitrag Re: GMM 2011: Tops und Flops!
Hey Guys,
I'm an American and i'm in Us right now don't know the German Language but all the anime I've read in Google Translate and than I've Realize that it is a Great thread and useful about Metal meeting...

_________________
silver price


16.11.2011, 15:24
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Copyright by graspopmetalmeeting.de
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de