Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 00:58




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Rock Hard Festival 2011 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Down (Headliner Sonntag)
Postmortem
Dreamshade


10.02.2011, 17:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2008, 13:18
Beiträge: 628
Wohnort: Essen
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Immer noch nix...

Ne, ne, das reicht auch 2011 wieder nur für abhängen am Kanal (vmtl. zu Overkill)

_________________
"Ich bin ein Sexmachine, heiß und geil, und Heavy Metal, Sex, Fuck and Drinking and Rocken ist mein Leben, geil und heiß und das ist NICE. All the Heavy Metal in the world other than Manowar DAS IST SCHEISS!"
(MANOWAR's Joey DeMaio, 16.01.2010)


10.02.2011, 19:52
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4126
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Down als Headliner ist schon ne ziemlich schlimme Sache für ein 70 Euro-Festival.


10.02.2011, 21:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 22:55
Beiträge: 293
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
Down als Headliner ist schon ne ziemlich schlimme Sache für ein 70 Euro-Festival.



Und warum? Man kann ja zur Musik von Down stehen, wie man will, aber es ist nun mal eine Tatsache, dass die Band eine verdammt große Fanbasis hat, sich auf europäischen Bühnen extrem rar macht und aus Musikern besteht, die zu Recht innerhalb der härteren Rockszene Legendenstatus besitzen. Damit sind Down in meinen Augen der perfekte Headliner, gerade für ein Festival wie das RHF. Freilich, wenn man die Headliner-Würdigkeit einer Band nur danach beurteilt, wie viele Shirts es davon im EMP-Katalog gibt, versteht man das wahrscheinlich nicht...

_________________
"Can't believe all the lying,
All the screams are denying
That the moments of truth have begun" Iron Maiden - When the Wild Wind Blows
http://www.lastfm.de/user/Eddie1975


11.02.2011, 00:48
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4126
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Eddie1975 hat geschrieben:
Matthias hat geschrieben:
Down als Headliner ist schon ne ziemlich schlimme Sache für ein 70 Euro-Festival.



Und warum? Man kann ja zur Musik von Down stehen, wie man will, aber es ist nun mal eine Tatsache, dass die Band eine verdammt große Fanbasis hat, sich auf europäischen Bühnen extrem rar macht und aus Musikern besteht, die zu Recht innerhalb der härteren Rockszene Legendenstatus besitzen. Damit sind Down in meinen Augen der perfekte Headliner, gerade für ein Festival wie das RHF. Freilich, wenn man die Headliner-Würdigkeit einer Band nur danach beurteilt, wie viele Shirts es davon im EMP-Katalog gibt, versteht man das wahrscheinlich nicht...


Ohne Deinen letzen Satz wäre es sogar ein ernstzunehmendes Posting gewesen. So leider nicht. :ka:


11.02.2011, 08:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 09:47
Beiträge: 165
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
Down als Headliner ist schon ne ziemlich schlimme Sache für ein 70 Euro-Festival.


Warum?
Ich persönliche finde die passen Super dahin.
Auf em Graspop war das Zelt proppen Voll als die da gespielt haben.
Darf man fragen was oder wenn du so als Headliner erwarttet hättest?

_________________
Dick und Durstig


11.02.2011, 10:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2010, 17:26
Beiträge: 285
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
Down als Headliner ist schon ne ziemlich schlimme Sache für ein 70 Euro-Festival.


bin auch der Meinung, dass Down ein würdiger Headliner sind! Hab sie letztes Jahr am High Voltage als Headliner auf der Metal Stage gesehen und muss sagen, das Down auf jeden Fall das RHF headlinen kann!

_________________
http://www.lastfm.de/user/GrandFunk68


11.02.2011, 10:56
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4126
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Mooglie hat geschrieben:
Matthias hat geschrieben:
Down als Headliner ist schon ne ziemlich schlimme Sache für ein 70 Euro-Festival.


Warum?
Ich persönliche finde die passen Super dahin.
Auf em Graspop war das Zelt proppen Voll als die da gespielt haben.
Darf man fragen was oder wenn du so als Headliner erwarttet hättest?


na klar. Als Headliner erwarte ich eine Band, die viele Songs hat, die das Publikum (gemischt, da Festival) kennt. Das ist bei Down nicht der Fall. Ich wette, das man auf einem beliebigen Metalfestival die Besucher fragen kann ob sie mal Songs von Down aufzählen können, alternativ ihnen Down-Songs vorspielen und die Band raten lässt. Es wird nicht viel rauskommen.

Und genau da kommen wir zur ewig und drei Tage andauernden Headliner-Diskussion. Es geht nicht drum, die "Größe" einer Band damit zu dokumentieren, sie als letztes spielen zu lassen oder oben aufs Plakat zu schreiben. Es geht um möglichst gute Unterhaltung des Publikums und das schafft man damit, das man Bands spielen lässt, die das Publikum kennt. Das ist bei Down schlicht nicht der Fall, ähnlich wie Soulfy beim GMM. Das sind absolute Fails für die Headlinerpositionen und es geht hier überhaupt nicht darum, ob die Band an sich Qualität hat oder nicht.
Es ist völlig unerheblich wer da mitspielt und ob die Musiker früher mal bei anderen bekannten Bands gespielt haben oder nicht. Ginge es danach, müssten z.B. Chickenfoot ja überall Headliner sein 8-)


11.02.2011, 11:12
Profil

Registriert: 31.01.2009, 12:48
Beiträge: 262
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Das Rock Hard-Festival hat sich in den letzten Jahren eben ein wenig verändert und zwar dahingehend, dass es ein Metal-Festival mit toller Atmosphäre in toller Umgebung für "echte" oder auch "reife", meinetwegen erwachsene Metalfans geworden ist. Diese Fans möchten alte Bands, die man nicht mehr ständig an jeder Straßenecke sieht oder aber auch junge aufstrebende Bands der Szene auf dem Festival sehen, nicht unbedingt die Wald- und Wiesenbands, die ohnehin auf jedem anderen Festival auftreten. Nicht zum Schluß spielt wohl auch die begrenzte Größe des Areals in Gelsenkirchen ein Rolle, dass man als Headliner eine Band wie Down und nicht etwa Judas Priest verpflichtet.


11.02.2011, 12:29
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2009, 14:45
Beiträge: 456
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
na klar. Als Headliner erwarte ich eine Band, die viele Songs hat, die das Publikum (gemischt, da Festival) kennt. Das ist bei Down nicht der Fall. Ich wette, das man auf einem beliebigen Metalfestival die Besucher fragen kann ob sie mal Songs von Down aufzählen können, alternativ ihnen Down-Songs vorspielen und die Band raten lässt. Es wird nicht viel rauskommen.

Und genau da kommen wir zur ewig und drei Tage andauernden Headliner-Diskussion. Es geht nicht drum, die "Größe" einer Band damit zu dokumentieren, sie als letztes spielen zu lassen oder oben aufs Plakat zu schreiben. Es geht um möglichst gute Unterhaltung des Publikums und das schafft man damit, das man Bands spielen lässt, die das Publikum kennt. Das ist bei Down schlicht nicht der Fall, ähnlich wie Soulfy beim GMM. Das sind absolute Fails für die Headlinerpositionen und es geht hier überhaupt nicht darum, ob die Band an sich Qualität hat oder nicht.
Es ist völlig unerheblich wer da mitspielt und ob die Musiker früher mal bei anderen bekannten Bands gespielt haben oder nicht. Ginge es danach, müssten z.B. Chickenfoot ja überall Headliner sein 8-)


Dass es um die Unterhaltung des Publikums geht ist klar, da stimme ich dir zu! Allerdings denke ich es kommt sehr wohl drauf an ob die Band Qualität hat oder nicht...
...vor allem bei einer Band wie Down, die sich doch relativ rar machen und nicht jedes Jahr eine Monster-Tour spielen.

Finde es eine mutige aber doch eine gute Entscheidung. Vor allem für das Rock Hard Festival, wo man nicht versucht einfach die Grössten Bands zu verpflichten.

Finde jetzt die Entscheidung Down zu nehmen richtig...um längen besser als eine Band wie Priest, Scorpions oder Ozzy zu nehmen, die rund die Hälfte der Festivals dieses Jahr headlinen!

_________________
http://www.restock.ch

I rule the jungle, I rule it with pride
I'm judge and jury, your life I decide


THRASH 'TIL DEATH


11.02.2011, 13:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 09:47
Beiträge: 165
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
deathframes hat geschrieben:
Das Rock Hard-Festival hat sich in den letzten Jahren eben ein wenig verändert und zwar dahingehend, dass es ein Metal-Festival mit toller Atmosphäre in toller Umgebung für "echte" oder auch "reife", meinetwegen erwachsene Metalfans geworden ist. Diese Fans möchten alte Bands, die man nicht mehr ständig an jeder Straßenecke sieht oder aber auch junge aufstrebende Bands der Szene auf dem Festival sehen, nicht unbedingt die Wald- und Wiesenbands, die ohnehin auf jedem anderen Festival auftreten. Nicht zum Schluß spielt wohl auch die begrenzte Größe des Areals in Gelsenkirchen ein Rolle, dass man als Headliner eine Band wie Down und nicht etwa Judas Priest verpflichtet.


Sehe ich genau so.
Der Assifakto ist gleich null. Mann sieht halt dort echt mehr das Ältere Publikum oder halt auch viele "jung Kutten"
Bei Rock Hard geht es echt noch um die Musik und nicht um dann Massentorismus aller Wacken.

Und der Vergleich zwischen Chickenfood und Down hinkt ja mal völlig.
Down waren zu Pantera zeiten schon eine eigenständigen Band.
Und Chickenfood sind eine von vielen Bands die mal eben zusammen gecast werden um Geld zu machen.

Vondaher finde ich es gut das vielen kleineren Bands auch die Chance gegeben wird dort zu spielen.

Und das ist es doch auch was die Leute da sehen wollen.
Der Zuschauer zuspruch ist auch geben.
Das Rock Hard muss sich echt nicht verstecken.

_________________
Dick und Durstig


11.02.2011, 13:43
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 22:55
Beiträge: 293
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:

Ohne Deinen letzen Satz wäre es sogar ein ernstzunehmendes Posting gewesen. So leider nicht. :ka:



Also, ich finde mein letzter Satz bringt es eigentlich ziemlich auf den Punkt, wenn auch etwas polemisch. Du kannst das RHF einfach nicht mit anderen Open Airs vergleichen, von der Größe her sowieso nicht, aber auch nicht vom Konzept. Beim RHF legt man gar nicht Wert darauf den typischen Sommer-Festival-Besucher, der am Arm fleißig Bändchen von RaR, Wacken, und von mir aus auch Graspop gesammelt hat, anzusprechen. Das RHF richtet sich, wie auch schon diverse Vorposter geschrieben haben, an eingefleischte Musikkenner, die ein Lineup erwarten, wie man es eben nicht auf jedem Acker zu sehen kriegt und wo hoffnungsvolle Newcomer oder alte Legenden nicht um die Mittagszeit auf irgendwelchen Zelt- oder Nebenbühnen verheizt werden. Das gelingt der Crew von Jahr zu Jahr mal gut und mal weniger gut, aber insgesamt rechtfertigt dieses Konzept (und die einmalige Atmosphäre) auch den durchaus saftigen Preis. Gut, wenn man das nicht mag oder auf so ein Programm keinen Wert legt, zwingt einen ja niemand hin zu gehen (wobei ich es echt jedem mal empfehlen würde). Aber dann sollte man auch mit pauschalen Werturteilen über das Festival etwas zurückhaltender sein. Sowas kommt dann doch ziemlich ignorant und banausig rüber, ohne dich jetzt persönlich anpissen zu wollen. ;-)

_________________
"Can't believe all the lying,
All the screams are denying
That the moments of truth have begun" Iron Maiden - When the Wild Wind Blows
http://www.lastfm.de/user/Eddie1975


12.02.2011, 00:58
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4126
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Eddie1975 hat geschrieben:
Also, ich finde mein letzter Satz bringt es eigentlich ziemlich auf den Punkt, wenn auch etwas polemisch. Du kannst das RHF einfach nicht mit anderen Open Airs vergleichen, von der Größe her sowieso nicht, aber auch nicht vom Konzept. Beim RHF legt man gar nicht Wert darauf den typischen Sommer-Festival-Besucher, der am Arm fleißig Bändchen von RaR, Wacken, und von mir aus auch Graspop gesammelt hat, anzusprechen. Das RHF richtet sich, wie auch schon diverse Vorposter geschrieben haben, an eingefleischte Musikkenner, die ein Lineup erwarten, wie man es eben nicht auf jedem Acker zu sehen kriegt und wo hoffnungsvolle Newcomer oder alte Legenden nicht um die Mittagszeit auf irgendwelchen Zelt- oder Nebenbühnen verheizt werden. Das gelingt der Crew von Jahr zu Jahr mal gut und mal weniger gut, aber insgesamt rechtfertigt dieses Konzept (und die einmalige Atmosphäre) auch den durchaus saftigen Preis. Gut, wenn man das nicht mag oder auf so ein Programm keinen Wert legt, zwingt einen ja niemand hin zu gehen (wobei ich es echt jedem mal empfehlen würde). Aber dann sollte man auch mit pauschalen Werturteilen über das Festival etwas zurückhaltender sein. Sowas kommt dann doch ziemlich ignorant und banausig rüber, ohne dich jetzt persönlich anpissen zu wollen. ;-)



Tagesheadliner 2003: Blind Guardian, Saxon
Tagesheadliner 2004: In Extremo, Machine Head
Tagesheadliner 2005: Accept, Jon Oliva (Savatage Show)
Tagesheadliner 2006: Dio, Celtic Frost (ausgefallen, aber geplant)
Tagesheadliner 2007: Hammerfall, Amon Amarth, Thin Lizzy
Tagesheadliner 2008: Testament, Iced Earth, Immortal
Tagesheadliner 2009: Saxon, Children Of Bodom, Opeth
Tagesheadliner 2010: The Devil's Blood, Rage (mit Orchester), Kreator

ich finde, das steht größtenteils sehr konträr zu Deiner These über dieses Festival und seine Headliner.

Ab 2008 wurden die Namen allerdings sukzessive kleiner bzw. headlineruntauglicher (nach meiner o.g. Definition), so gesehen passen Down dann schon ins Bild ;-)


12.02.2011, 12:32
Profil

Registriert: 21.01.2009, 22:49
Beiträge: 274
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:

Ab 2008 wurden die Namen allerdings sukzessive kleiner bzw. headlineruntauglicher (nach meiner o.g. Definition), so gesehen passen Down dann schon ins Bild ;-)


Was wären denn für dich passende Headliner?

_________________
Sammlung LastFM

Wir singen, Wir springen, Wir tanzen für Wolfsburg mein Verein!


12.02.2011, 12:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2011, 16:39
Beiträge: 363
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Für mich ganz klar die NR.1 unter den Deutschen Festivals. :bier: Es gibt nirgendwo so eine angenehme Atmosphäre und da verzichte ich gerne auf Bands wie Maiden ! ;-) (grade da mir Agent Steel,Overkill oder z.b. Triptykon mehr liegen *g*) :aetsch:

_________________
Bild


12.02.2011, 12:56
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4126
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Bolle hat geschrieben:
Matthias hat geschrieben:

Ab 2008 wurden die Namen allerdings sukzessive kleiner bzw. headlineruntauglicher (nach meiner o.g. Definition), so gesehen passen Down dann schon ins Bild ;-)


Was wären denn für dich passende Headliner?



Hab ich oben geschrieben. Es geht nicht um einzelne namen, aber es gibt halt Bands auf die das meiner Meinung nach nicht zutrifft und dazu gehören auf jeden Fall The Devil's Blood, Down, Opeth, Immortal, auch Children Of Bodom und Rage finde ich da grenzwertig.


12.02.2011, 13:03
Profil

Registriert: 05.05.2010, 23:54
Beiträge: 34
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
Tagesheadliner 2003: Blind Guardian, Saxon
Tagesheadliner 2004: In Extremo, Machine Head
Tagesheadliner 2005: Accept, Jon Oliva (Savatage Show)
Tagesheadliner 2006: Dio, Celtic Frost (ausgefallen, aber geplant)
Tagesheadliner 2007: Hammerfall, Amon Amarth, Thin Lizzy
Tagesheadliner 2008: Testament, Iced Earth, Immortal
Tagesheadliner 2009: Saxon, Children Of Bodom, Opeth
Tagesheadliner 2010: The Devil's Blood, Rage (mit Orchester), Kreator


Also ganz im Ernst, mit In Extremo, Saxon, Hammerfall oder Machine Head können Down locker mithalten - Alle diese Bands sieht man nahezu jedes Jahr auf einigen Festivals, ich hab In Extremo mittlerweile schon 4 mal live gesehen obwohl ich sie eigentlich nicht sehr gerne mag und deswegen auch schon einige male verpasst hab. In Extremo sind meiner Meinung nach DER 0815-Billigheadliner schlechthin, einfach weil sie überall spielen.

Irgendwie schon stark wie du es dir anmaßt, nur nach deiner persönlichen Meinung und deinen eigenen Ansichten bei einer Band zu bestimmen ob sie denn Headlinerwürdig ist oder nicht, und dass deine Aussagen allgemeingültig sind versteht sich scheinbar von selbst.


12.02.2011, 14:16
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4126
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
ottarocker hat geschrieben:
Matthias hat geschrieben:
Tagesheadliner 2003: Blind Guardian, Saxon
Tagesheadliner 2004: In Extremo, Machine Head
Tagesheadliner 2005: Accept, Jon Oliva (Savatage Show)
Tagesheadliner 2006: Dio, Celtic Frost (ausgefallen, aber geplant)
Tagesheadliner 2007: Hammerfall, Amon Amarth, Thin Lizzy
Tagesheadliner 2008: Testament, Iced Earth, Immortal
Tagesheadliner 2009: Saxon, Children Of Bodom, Opeth
Tagesheadliner 2010: The Devil's Blood, Rage (mit Orchester), Kreator


Also ganz im Ernst, mit In Extremo, Saxon, Hammerfall oder Machine Head können Down locker mithalten - Alle diese Bands sieht man nahezu jedes Jahr auf einigen Festivals, ich hab In Extremo mittlerweile schon 4 mal live gesehen obwohl ich sie eigentlich nicht sehr gerne mag und deswegen auch schon einige male verpasst hab. In Extremo sind meiner Meinung nach DER 0815-Billigheadliner schlechthin, einfach weil sie überall spielen.

Irgendwie schon stark wie du es dir anmaßt, nur nach deiner persönlichen Meinung und deinen eigenen Ansichten bei einer Band zu bestimmen ob sie denn Headlinerwürdig ist oder nicht, und dass deine Aussagen allgemeingültig sind versteht sich scheinbar von selbst.


ich maße mir gar nichts an, ich äußere meine Meinung. Darf jeder gerne anders sehen.

Ich habe außerdem alle Headliner asufgezählt. Nirgends steht, das ich die alle für Headlinertauglich halte.


12.02.2011, 15:13
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3352
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Trotzdem sollte man nicht vergessen das Down mehr oder weniger ein Mythos ist. Über die musikalische Qualität der Band lässt sich streiten, aber Fakt ist nun mal das außer die NOLA die anderen beiden Platten gänzlich unerfolgreich waren. Die beiden Fakten die meiner Meinung nach Down am Leben halten sind die Pantera Fans die den guten Zeiten nachtrauern und die geringe Tourfreudigkeit der Band, was geschickt ist, den so tauchen sie bei Festivals immerhin noch auf der oberen Hälfte des Plakats auf.

Download 2009 -> 5. von 9 Bands auf der Main Stage
Graspop 2009 -> Marquee 2 Headliner


In Extremo dagegen ist die erfolgreichste deutschsprachige Metalband die man als Festival bekommen kann. Die waren 2004 auch Late Night Special bei Rock Am Ring/Rock Im Park, das Mera Luna haben die auch angeführt, selbst beim GMM waren die nicht die kleine Nummer (was man aufgrund der deutschen Sprache anerkennen muss).


12.02.2011, 15:32
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 22:55
Beiträge: 293
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
Nirgends steht, das ich die alle für Headlinertauglich halte.


Was denn jetzt? Erst sagst du, deine erschöpfende Aufzählung aller RHF-Headliner seit 2003 würde meine Ansichten über das Festival widerlegen. Zwei Postings weiter heißt es, das seien ja irgendwie doch keine Headliner.... :dumm:

Mal abgesehen davon, dass sich meine Meinung über das RHF nicht nur auf die Headliner, sondern das Gesamtkonzept bezieht: Ich fühle mich aber in der Tat durch diese Liste eher noch bestätigt. Mit Ausnahme von Saxon, In Extremo und Amon Amarth sind das alles keine Bands die man zur jeweiligen Zeit an jeder Milchkanne sehen konnte, bzw. heute noch kann. Und dass es beim RHF natürlich wie bei jedem Festival auch mal schlechte Jahre und Fehlgriffe gibt (wie The Devils Blood voriges Jahr z.B.) ist doch auch klar...Mein Eindruck ist eher, dass du ganz schön engstirnig bist, was die "Headlinertauglichkeit" einer Band angeht. Keine Frage, ich mag Mega-Acts wie Maiden (sowieso), Metallica, AC/DC usw. auch gerne sehen, aber ich messe nicht jede andere Band an ihnen.

_________________
"Can't believe all the lying,
All the screams are denying
That the moments of truth have begun" Iron Maiden - When the Wild Wind Blows
http://www.lastfm.de/user/Eddie1975


13.02.2011, 00:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 22:55
Beiträge: 293
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
sven hat geschrieben:
Trotzdem sollte man nicht vergessen das Down mehr oder weniger ein Mythos ist. Über die musikalische Qualität der Band lässt sich streiten, aber Fakt ist nun mal das außer die NOLA die anderen beiden Platten gänzlich unerfolgreich waren. Die beiden Fakten die meiner Meinung nach Down am Leben halten sind die Pantera Fans die den guten Zeiten nachtrauern und die geringe Tourfreudigkeit der Band, was geschickt ist, den so tauchen sie bei Festivals immerhin noch auf der oberen Hälfte des Plakats auf.


Und was schließt du daraus? Es gibt so viele Bands, die ihren Status im Billing eines Festivals ihrem Ruf als Mythos verdanken, insbesondere gewisse Alt-Herrenbands, die auch dieses Jahr wieder auf dem Graspop spielen. Ist aber auch ok, denn die Popularität einer Band und die Anzahl ihrer Fans ist eben von mehr Faktoren abhängig, als der Zahl der verkauften Platten.




Zitat:
In Extremo dagegen ist die erfolgreichste deutschsprachige Metalband die man als Festival bekommen kann.


Mal abgesehen davon, dass In Extremo kein Metal, sondern einfach nur schlecht sind: Rammstein, irgendwer?

_________________
"Can't believe all the lying,
All the screams are denying
That the moments of truth have begun" Iron Maiden - When the Wild Wind Blows
http://www.lastfm.de/user/Eddie1975


13.02.2011, 00:25
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3352
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Damit meine ich Bands die realistisch für ein deutsches Metalfestival zu bekommen sind. Rammstein wird auch weiterhin lieber ihre Taschen bei Majorfestivals füllen...


13.02.2011, 00:36
Profil Website besuchen

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Also ich kann Matthias' Einwand nachvollziehen. Was aber nur daran liegt, dass ich nich bereit bin für Atmosphäre und Konzept zu zahlen. Und wenn man DAS nicht möchte, muss man zugeben das 70€ für ein Festival wo 2 der 3 Headliner Overkill und Down sind, einfach zu viel is.


13.02.2011, 05:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 22:55
Beiträge: 293
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Bisher steht nur ein Headliner fest, und das sind eben Down. Overkill ist nur Co-Head. ;-)

Und der Ticketpreis eines Festivals errechnet sich ja nicht allein aus den Headlinern, sondern auch aus dem Rest des Programms. Deshalb finde ich 70 Euro nicht teuer, wenn ich zusammenrechne, was ich für die Bands, die mich interessieren, einzeln bezahlen würde.

_________________
"Can't believe all the lying,
All the screams are denying
That the moments of truth have begun" Iron Maiden - When the Wild Wind Blows
http://www.lastfm.de/user/Eddie1975


13.02.2011, 10:02
Profil

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: Rock Hard Festival 2011
Eddie1975 hat geschrieben:
Bisher steht nur ein Headliner fest, und das sind eben Down. Overkill ist nur Co-Head. ;-)

Und der Ticketpreis eines Festivals errechnet sich ja nicht allein aus den Headlinern, sondern auch aus dem Rest des Programms. Deshalb finde ich 70 Euro nicht teuer, wenn ich zusammenrechne, was ich für die Bands, die mich interessieren, einzeln bezahlen würde.


Wenn du bei vielen anderen Festivals die Preise der einzelnen Bands zusammenrechnest kommst du aber auch auf nen besseren Schnitt als es beim Rock Hard der Fall is. Beim Rock Hard zahlt man eben viel für Atmosphäre und kleine Besucherzahlen. Wenn man nur die Bands betrachtet ist das Rock Hard Festival kein Preis/Leistungs-Kracher.


13.02.2011, 16:33
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Copyright by graspopmetalmeeting.de
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de