Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 00:57




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Vorherige  1, 2
 Devil Side Festival 2011 
Autor Nachricht

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
CM Sandman~! hat geschrieben:
Devilside plant zu verschieben, logischerweise!


Sind wir mittlerweile soweit, das ein angekündigter Metallica-Auftritt ganze Festivals ausfallen/verschieben lässt? Traurig.


Wenn man will, dass das Festival kein finanzieller Tiefschlag wird und noch in Zukunft besteht is das ja wohl sinnvoll. Immerhin würden denen 50.000 potentielle Teilnehmer fehlen + WFF + eventuell Rheinkultur. Auch wenn die letzten beiden nich ganz das gleiche Publikum teilen ist es doch klar das sich dieses Überangebot schlecht auf die Besucherzahlen auswirken wird.


20.02.2011, 12:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 20:40
Beiträge: 620
Wohnort: München
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Gerade WFF teilt doch das Publikum mit Devilside ^^

_________________
Mein Last.fm
Mein Facebook
Mein Let's Play: Aktuelle Projekte: Mortal Kombat 9 - L.A. Noire
Mein Konzert Jahr 2011
With the Kid inside you it's always Fun! It's the real deal! Live your Life!


20.02.2011, 15:22
Profil ICQ Website besuchen

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Meinste? Wegen der Entfernung glaub ich nich sooo relevant oder?
Aber woher weiß man das die überlegen zu verschieben? :D Ich will nu ma ne glaubwürdige Quelle... ich würds ja begrüßen

Nachtrg: Ok, steht bei derwesten.de


20.02.2011, 15:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 20:40
Beiträge: 620
Wohnort: München
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
;-)

_________________
Mein Last.fm
Mein Facebook
Mein Let's Play: Aktuelle Projekte: Mortal Kombat 9 - L.A. Noire
Mein Konzert Jahr 2011
With the Kid inside you it's always Fun! It's the real deal! Live your Life!


20.02.2011, 23:03
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 22:55
Beiträge: 293
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Matthias hat geschrieben:
CM Sandman~! hat geschrieben:
Devilside plant zu verschieben, logischerweise!


Sind wir mittlerweile soweit, das ein angekündigter Metallica-Auftritt ganze Festivals ausfallen/verschieben lässt? Traurig.


Es sind ja nicht nur Metallica, sondern die "Big 4". Was immer man davon halten mag, Tatsache ist, dass diese Veranstaltung einfach mal nen großen Teil des potenziellen Publikums für das Devilside binden wird. Da kann das Devilside mit dem guten alten Alice einfach nicht gegen anstinken. Jetzt haben die Veranstalter genau zwei Optionen: Erstere wäre, das Programm konsequent auf eine andere Zielgruppe zu trimmen. Geht wohl schlecht, da die wichtigsten Bands schon gebucht sind. Die zweite Option ist dann nur noch die Terminverlegung. Wie auch immer, unbeschädigt gehen die Veranstalter nicht aus dieser Nummer, das ist schon mal klar.

_________________
"Can't believe all the lying,
All the screams are denying
That the moments of truth have begun" Iron Maiden - When the Wild Wind Blows
http://www.lastfm.de/user/Eddie1975


21.02.2011, 13:08
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4126
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
naja, ich seh es etwas anders. Das Metallica-Konzert mit Vorbands (das WAREN mal die Big Four, vor 25 Jahren!) zieht Leute aus ganz Deutschland, da es das einzige zu sein scheint. Inwiefern das jetzt unbedingt tausende Leute vom Devilside abziehen soll, erschließt sich mir jetzt nicht direkt. Das eine ist ne Hallenshow, das andere ein Open-Air.

Wenn man wegen einem anderen stattfinden Konzert gleich seine Veranstaltung absagt/verlegt, hat man wenig Vertrauen in selbige.


21.02.2011, 13:32
Profil

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Das is als ob im Winter auf einem zugefrorenem Teich die zweite deutsche Eishockeyliga spielt - 15€ verlangt und 20km weiter spielt Kanada gegen Deutschland für 28€. (Ich nehm bewusst Eishockey als Randsportart in Deutschland genau wie Metal nich unbedingt das erfolgreichste Genre darstellt) Is doch wohl klar, dass dann die Kundschaft fehlt. Da kann man noch so sehr in seine Veranstaltung vertrauen wenn die Parallelveranstaltung eindeutig nen Großteil des angesprochenem Publikums abzieht wird das finanziell nen Flop.

Achja: Und wenn sie aus ganz Deutschland die Leute anziehen... warum dann nich auch die vom Devilside ab? Macht doch kein Sinn zu sagen: Die Leute kommen aus ganz Deutschland, aber nicht verstärkt aus dem Ruhrgebiet.
Und was das nun mit Hallenshow vs. Open Air zu tun hat erschließt sich mir auch net direkt, zumal man bei schönem Wetter die Veltinsarena durchaus öffnen könnte. Die Wetterunabhängigkeit is in meinen Augen sogar noch ma nen Argument für Menschen ehr zu den Big Four zu gehen.


21.02.2011, 15:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2008, 13:18
Beiträge: 628
Wohnort: Essen
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Außer ANTHRAX sind die Bands auch heute noch groß (SLAYER, MEGADETH) bis sehr groß (METALLICA). ANTHRAX wären da auch noch "größer" bzgl. kommerzieller Durchschlagskraft, wenn die nicht dieses unsägliche Theater mit der Sängerposition veranstaltet hätten.

Sowohl SLAYER als auch MEGADETH füllen immer noch mittelgroße Hallen (dafür schlagen insbesondere Dave Mustaine und Co. zu selten in Deutschland auf) und über den Status von METALLICA braucht man sicher nicht zu diskutieren.

Da es sich um eine Genre-Veranstaltung handelt muss der Begriff "Big" dann auch im Thrash-Metal Kontext gesehen werden, und da sind Bands wie bspw. Exodus, Heathen, Death Angel, Overkill und Testament (um die weiteren üblichen Verdächtigen der 80er zu nennen) einfach doch kleiner (damals und z. T. auch heute noch).

Zwischenzeitlich erfolgreichere Bands wie z. B. Kreator oder Machine Head (die der Veranstaltung sicherlich einen erheblichen weiteren Schub geben würden), waren damals, als der Begriff "Big 4" geboren wurde, einfach nicht existent oder rumpelten mehr schlecht als recht in den ersten Proberäumen ihre Demos ein, bzw. stammen nicht aus den USA.

Von daher geht die Bezeichnung IMO schon in Ordnung und ist keineswegs eine Mogelpackung.

Und ja, SO eine Veranstaltung zerlegt einem Veranstalter eines gleichtägig geplanten Festivals die komplette Finanzplanung, egal welche Bands er aufzufahren gedacht hat. Denn allein METALLICA ziehen genreübergreifend derart viel Publikum, daß eine seriöse Planung eines Festivals diesen Faktor unbedingt berücksichtigen muss. Im Einklang mit SLAYER ud MEGADETH ist der Einzugsbereich dann derart groß, dass eine seriöse und fundierte Planung nicht mehr möglich sein dürfte.

Umgekehrt kann das übrigens auch passieren, denn ich glaube nicht, dass der gute OZZY OSBOURNE am Pfingsmontag vor ausverkauftem Haus in Oberhausen spielen wird, dafür sind dann zuviele Leute an den drei Tagen davor im Amphithater Gelsenkirchen gewesen, um für einen Einzelgig des Herrn OSBOURNE dann nochmal dieselbe Kohle rauszuhauen. In dem Fall dürfte die Idee des Veranstalters, einen Feiertag auszuwählen, wegen der unmittelbaren Vorveranstaltung nach hinten losgehen.

_________________
"Ich bin ein Sexmachine, heiß und geil, und Heavy Metal, Sex, Fuck and Drinking and Rocken ist mein Leben, geil und heiß und das ist NICE. All the Heavy Metal in the world other than Manowar DAS IST SCHEISS!"
(MANOWAR's Joey DeMaio, 16.01.2010)


21.02.2011, 16:40
Profil

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Für dieses Jahr abgesagt! Sehr bedauerlich. :-(


04.03.2011, 16:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
fraglich obs das dann 2012 überhaupt nochmal geben wird, so eine absage hat schon ganz anderen (z.b. fields of rock) das genick gebrochen
dem image tut sowas nich gut, zumal die es schon letztes jahr durch diese campus to hell geschichte verpasst haben das festival zu etablieren


04.03.2011, 17:05
Profil

Registriert: 08.01.2011, 13:08
Beiträge: 380
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
cvs86 hat geschrieben:
fraglich obs das dann 2012 überhaupt nochmal geben wird, so eine absage hat schon ganz anderen (z.b. fields of rock) das genick gebrochen
dem image tut sowas nich gut, zumal die es schon letztes jahr durch diese campus to hell geschichte verpasst haben das festival zu etablieren


Offiziell soll es 2012 stattfinden! Man darf gespannt sein...


04.03.2011, 17:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2009, 21:11
Beiträge: 162
Wohnort: Duisburg
Beitrag Re: Devil Side Festival 2011
Sehr schade, dass es abgesagt wurde.
Glaube aber nicht, dass der Gig um die Big4 damit zu tun haben.
Wenn ich mich umhöre, dann waren die Karten für das Event sehr schnell vergriffen und wer hat sich die Tickets geholt? Aus dem Kreis meiner Bekannten wurde deutlich, dass z.B. viele aus deren Firmen sich Karten geholt haben, die eigentlich nie etwas mit Metal zu tun hatten. Also Anzugträger, die es cool finden zu Metallica zu gehen, weil sie die aus'm Fernsehen kennen. Denke, dass das der größte Teil des Publikums beim Devilside nicht durch die Big4 weggeblieben wären.
Aber sei es drum. Hoffentlich im kommenden Jahr.


21.03.2011, 13:58
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Copyright by graspopmetalmeeting.de
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de