Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 13:52




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
 Rock Am Ring 2009 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3355
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Pressekonferenz: Wir einen deutsche Headliner geben, der bis dahin ein neues Album veröffentlicht.

DTH, DÄ und Beatsteaks sind es nicht. Bleiben noch Rammstein und Tokio Hotel. ;-)


08.06.2009, 00:24
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
ich tipp auf wir sind helden :D

wenn rammstein aber festivals spielen nächstes jahr bring ich sie als erstes headlinergerücht fürs graspop 2010 ins spiel 8-)


08.06.2009, 00:25
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3355
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Wir sind Helden bringen sogar ein Album im Frühjahr 2010 raus. lol

Rammstein werden bestimmt Rock Werchter den Graspop vorziehen. Rammstein war schon öfters dort, d.h. die Veranstalter haben Interesse an der Band und die haben einfach mehr Geld. Ist wie bei Metallica. Das Graspop hat es versucht aber Rock Werchter hat sofort geblockt.

Wir bekommen die Dinosaurier die Rock Werchter nicht will und vielleicht ist das auch besser. Ich denke da so an Kiss, Van Halen, Aerosmith, Iron Maiden,... ;-)


08.06.2009, 00:33
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
naja warten wirs ab (metallica wär übrigens mein zweites headlinergerücht fürs graspop 2010 gewesen ;-) )

back to topic:

an so nem wochenende wo nichts los war fand ichs gut dass mtv so viel von rock am ring gezeigt hat (auch wenn einem die bands nicht immer zugesagt haben) :super:
auch wenn ich dieses festival wohl nie für mich in anspruche nehmen würde kams gut rüber und ich freu mich jetz umso mehr auf die graspop bands wie korn oder slipknot bei denen man davor noch etwas skeptischer war :rock:


08.06.2009, 00:41
Profil

Registriert: 01.03.2009, 01:17
Beiträge: 51
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Rammstein wäre zumindest noch mal ein großer Name. Bin gespannt, ob da was dran ist...

Bin gerade wieder zuhause gelaufen, Limp Bizkit waren eine ziemliche Wucht! Sehr lustig zu sehen, dass lauter Mid-20er zu der ehemaligen Teenie-Mucke rumspringen und abgehen wie die verrückten ;-) Aber Teenies werden halt auch älter.... Wären da nicht diese blöden DJ-Pausen gewesen, hätte der Auftritt es durchaus mit dem unvergesslichen RATM-Gig vom letzten Jahr aufnehmen können. So bleibt dennoch eine sehr gute Comeback-Show!

Highlight von den 7 Bands, die ich insgesamt gesehen hab, war dennoch "Machine Head"!

Davon abgesehen kann man der Familie Lieberberg nur den Mittelfinger zeigen im Bezug auf die Wellenbrecher-Umsetzung. Geändert hat sich nämlich effektiv gar nix. Statt das Tausende an den Wellenbrechern drängeln, um nach vorne zu kommen, wird nun in der Start-Ziel-Geraden gedrängelt auf Teufel komm raus. Schon um etwa 18h war heute alles dicht und es wurde niemand mehr in die 2 vorderen Bereiche gelassen. Total meschugge, gerade weil da noch wirklich viel Platz war. Wenn ich da überlege, dass ich in Werchter noch 30 Minuten vor Headliner-Beginn in die vorderen Reihen komme...unglaublich...


08.06.2009, 01:53
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4128
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
als gäbe es nur 4 große deutsche Bands 8-)

Und nach diesem Jahr hat der Begriff Headliner ja ganz andere Regionen erreicht. Da fällt nun alles rein, was bis einschließlich 2008 18 Uhr und später gespielt hat :D :D

Die Beatsteaks würde ich mal als heißen Tipp sehen.


08.06.2009, 05:54
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3355
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
lah_hannibal hat geschrieben:
Wenn ich da überlege, dass ich in Werchter noch 30 Minuten vor Headliner-Beginn in die vorderen Reihen komme...unglaublich...


Ja, dass habe ich beim Werchter auch so genial gefunden und am Ring war es damals genau so! Noch 2006 hat es gereicht 30 Minuten vor Metallica vorne beim Wellenbrecher zu sein und ich bin noch rein gekommen. :super:

@Matthias: Die Beatsteaks machen noch ein Jahr pause! :wink:


08.06.2009, 11:57
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4128
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
ist ja auch noch ein Jahr bis zu Rock Am Ring 8-)


08.06.2009, 12:10
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3355
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Ich meinte damit das Jahr 2010 als ganzes. ;-)


08.06.2009, 12:12
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4128
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
wenn sie den Headlinerslot beim Ring kriegen, werden sie spielen, da kannste drauf wetten 8-)


08.06.2009, 13:42
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3355
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Hätte Andre Lieberberg nicht in den Medien lustig über Rammstein geredet könnte man das tatsächlich in Erwägung ziehen. :aetsch:


08.06.2009, 14:00
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 20:40
Beiträge: 620
Wohnort: München
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Also dann wollen wir mal. Donnerstag gegen 12 Uhr gings Richtung Hauptbahnhof (München) um dort meine Leute zu treffen, die erstmal so nen überbeladenen Wagen mit Bier und Co. hatten das dieser uns auch noch flöten ging, aber dazu später mehr. Wir wollten eigentlich den 13 Uhr Zug nehmen, aber aufgrund der arg heftigen Menschenmasse entschieden wir uns für den 30 Minuten später, was ansich recht geil war, weil dieser Zug sehr leer war, dafür wars leider genau dieser Zug der an JEDER Deppenstation hält. Also dauerte die Fahrt statt 1 3/4 Stunden eben 3, aber war dennoch witzig. Schon dort, eben aufgrund der verlängerten Fahrt, mehr getrunken als gewollt, aber irgendwann kamen wir dann doch mal an. Einige von meinen Leuten waren Donnerstag schon um 4:30 Uhr hingefahren um ganz vorne zu sein, guten Zeltplatz zu bekommen, etc. Diese standen dort rund 3 Stunden um ein Band zu kriegen und auch nochmal 3 um aufn Zeltplatz zu kommen. Das machte uns natürlich sorgen weil wir erst um 4 in Nürnberg ankamen, aber nachdem wir den Weg gefunden hatten, bekamen wir ohne anzustehen ein Band, und kamen auch ohne anzustehen auf den Zeltplatz wo wir uns gleich erstmal neben meine Leute gesellten *lol* Da hatte sich die Verspätung gelohnt. Auf dem Zeltplatz hats uns dann den Wagen zerrissen, alle Räder abgefallen und wir mussten noch ein ganzes Stück die Tonnen von Bier und Zelt zu Fuß tragen. War ein wenig ätzend, aber ok. Als wir dann ankamen eben das übliche, aufbauen, saufen und grillen, das ging die ganze Nacht so. Gegen 2 Uhr wurde ich dann von 3 Mädchen entführt, im Partyzelt gewesen und irgendwie wurde dann schnell alles schwarz da ich es am Donnerstag echt so wie noch nie in meinem Leben übertrieben hatte an trinken. 5 Liter Bier, dann noch Red Label mit Cola, und die Tussen füllten mich dann noch mit Wodka ab sodass ich Freitags recht ahnungslos im Zelt aufgewacht bin. Hm.. war witzig xD

Freitag war dann absolut klasse, ich war richtig heiß auf die Bands, das Wetter war fantastisch (später dann ZU heiß) und mir gings sogar recht gut noch. Da Freitags die Centerstage eh am interessantesten war hielt ich mich auch nur dort auf, bin auch gleich zur ersten Band um 14:30 Uhr hingegangen, sah mir New Found Glory zwar nur hinterm Wellenbrecher an, aber da die mich eh nicht interessierten wars nicht weiter wild, die Band ansich war aber ziemlich souverän und konnte mich gut unterhalten. Dann kamen The All American Rejects, auf die ich mich doch ein wenig freute, ging dann auch vorn Wellenbrecher vor die Bühne und The All American Rejects machten eine ordentliche Show, wirklich viel ging unter den Fans eigentlich nicht, außer bei Gives You Hell sind natürlich alle ausgemacht und haben gepogt wie die blöden :) War ordentlich, hatte Spaß. Dann kamen The Subways, da habe ich eigentlich auch nicht mehr als bei den Rejects erwartet, aber Holla die Waldfee so kann man sich täuschen. Brutale Mosh-Pits und das fast durchgehend, das habe ich absolut nicht erwartet bei The Subways. Die waren Live allerdings richtig klasse und war ein sehr geiler Gig der gerne hätte länger dauern dürfen. Dann kamen Guano Apes, auf die ich mich sehr gefreut hatte, aber was die da gebietet haben, naja, also das war schon ein wenig enttäuschend. Ich wollte eh nur das sie Open Your Eyes und Lord of the Boards spielen, allerdings hab ich mir da schon mehr Stimmung erwünscht, bloß SIE sorgte da auch nicht wirklich dafür, und der Ton war überhaupt auf der Centerstage viel zu leise, also das war schade. Als aber dann Open Your Eyes ertönte, bin nicht nur ich, sondern alle ausgerastet, ein geiler Pit, so wie ich mir das wünschte und deswegen wars doch ganz cool. Als sie dann den letzten Song spielen wollte und Lord of the Boards immer noch ned war hab ich echt schon gebetet, die Fans wollten alle die Kumbaya Version von denen, aber als sie dann doch noch Lord of the Boards angespielt hat drehte ich nochmal am Rad, und passend zu diesem absolut geilen Song flogen die Massen nochmal durch die Gegend und es hat richtig Bock gemacht. Wären die Guano Apes während des ganzen Gigs so gewesen dann wären die der absolute Wahnsinn gewesen, aber so wars halt doch eher Müll ;) Dann kam Billy Talent, auf den ich mich sehr freute, endlich mal Live, muss man einfach gesehen haben, hat direkt mit Devil in a Midnight Mass angefangen und schon begang der Kampf ums Überleben, denn bei Talent gings durchgehend unfassbar brutal zur Sache, aber war richtig geil und vor allem die Band hat eine richtig gute Show geboten die von der Qualität echt fantastisch war, nur leider teilweise sehr leise, aber da können sie ja nichts für. Kurz vor dem Ende bin ich dann rüber in die Clubstage um eine Freundin zu Hollywood Undead zu begleiten. Bin jetzt nicht so der Fan von, weil die diese Hio-Hop Ansätze überhaupt nicht ertrage, was ich aber echt sagen muss das die Live richtig klasse waren. Auf CD halt ich maximal ein Lied aus, danach muss aber Schluss sein, allerdings Live waren die echt nicht schlecht und hab die halbe Stunde auf jeden Fall nicht bereut. Dann schnell wieder raus, nur um zu Limp Bizkit zu gehen, und naja, war zwar schon cool Fred Durst und Co. mal live zu sehen, aber soooo beeindruckt haben sie mich wirklich nicht. War zwar nicht schlecht, und der Sound ging vor allem mal (komischerweise nur bei den Headlinern so) allerdings reichte es mir nach ner Stunde dann auch, weil ich einfach wieder richtig harten Shit gebraucht hab, also nochmal rüber zur Clubstage um All That Remains zu gucken, und Holy Shit. Es ist ja nicht so als hätte ich nicht schon 7 Bands gesehen am Tag, und die ganze Zeit übelst am Moshen war und dementsprechend K.o. war, nein, ich renn bei All hat Remains nochmal voll rein und da ging sowas von die Post ab das war der Wahnsinn. Das war irgendwie so kleiner Showstealer, in dieser komplett dunklen Halle und so ne geile Atmoshäre, also das war echt so geil. All That Remains grandios, muss ich mir unbedingt nochmal geben. So, dann hatte es mir aber auch echt gereicht, wollte Black Stone Cherry und Dir En Grey eigentlich nur gerne sehen, aber da machten meine Beine nicht mehr mit. Also erstmal was Essen gegangen, bisschen gechillt und dann gegen 2 Uhr nochmal ins Partyzelt gegangen um dort ein wenig rumzumoshen was dort enorm geil war. Als die Mucke schlechter wurde sind wir dann auch mal pennen gegangen.

Samstag wachte ich auf und hatte zum ersten Mal sowas von kein Bedürfniss nach Alkohol, was eigentlich komisch (mittlerweile) sein sollte :D Aber nachdem ichs Donnerstag und Freitag SO übertrieben hatte, konnte ich absolut kein Bier mehr sehen. Da ich sowieso mich am meisten auf den Samstag freute entschied ich mich (erstmals) nüchtern zu bleiben. Five Finger Death Punch fiel dann leider aus, was ich aber schon Freitag wusste (und gerade noch gelesen hatte das sie auf keinem Festival außer Download dieses Jahr mehr spielen werden, was heißt, nun ist der Weg für Hatebreed beim Graspop Metal Meeting frei), deswegen ging es Samstag auch erst um 15:00 Uhr los, DragonForce spielt, und ich höre sie auf CD saugerne, aber angeblich sollen sie Live so schlecht sein, also wollte ich mich endlich mal davon überzeugen lassen, allerdings haute das irgendwie nicht so ganz hin, denn was sie da in der halben Stunde spielten, fand ich war absolut überzeugend und klasse. Ich kenne die YouTube Videos, ich habe das schlimmste befürchtet, aber ich fands genauso wies sein sollte. Keine Upfucks, kein schlechtes spielen, ich hatte riesen Spaß und vor allem TTFAF Live zu sehen war grandios! Dann kamen Shinedown, mein zweites Mal, sehr drauf gefreut, haben wieder grandios gespielt, wieder das Publikum wunderbar mit einbezogen, ich sehe Shinedown so gerne Live, wirklich fantastisch. Komisch war nur das ich irgendwie der einzige war der drauf abging, alle Songs mitgesungen und gebängt, und nur blöde Blicke bekommen weil ich so drauf abfahre.. aber war mir doch wurscht, Shinedown ist der Hammer! Nach Shinedown Enter Shikari, kann man sich anhören, auf CD wirds mir schnell zuviel, Live haben sie aber richtig Stimmung gemacht und war auch schön anzusehen, ich muss es nicht unbedingt nochmal haben, aber schlecht waren sie auf keinen Fall. Und dann schlug meine große Stunde. Es war Zeit für Papa Roach. Habe sie ja erst vor 6 Wochen als Headliner Live gesehen, und das war der absolute Wahnsinn, es war mal sowas von göttlich das Konzert das ich mich ohne Ende darauf freute sie wieder zu sehen. Jacoby wieder mit soviel Power und Motivation, es war ein Fest sie zu sehen. Der Sound war genial auf der Alternastage, die Fans waren heiß, es war richtig klasse. Papa Roach gehört definitiv zu den 3 besten Live-Acts die ich bisher gesehen habe. Allerdings kam dann der Moment den ich NIE vergessen werde. Der letzte Song, natürlich Last Resort, wie immer, und dann kamen die genialsten 3 Minuten aller Zeiten. Ich wusste ich will diesen Moment mit etwas ganz besonderen feiern, mit einem Song den ich mit meinem Leben verbinde und all so einen Kram. Last Resort ist einer davon, und dann gings es ab in die Lüfte und ich surfte die vollen 3 Minuten und 30 Sekuden über die komplette Alternastage von links nach recht, von hinten nach vorn, geschmissen und geflogen, getragen und gestemmt, es war ein unfassbarer Moment, vor allem da zu diesem Zeitpunkt sonst gar keiner gesurft ist, und einmal wurde ich so nach oben gestemmt das ich auf alle 10.000 Fans gucken konnte während ich zu Last Resort brüllte, das war sowas von unglaublich, ich werde das nie vergessen. Als ich dann nach meinem Höhenflug wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehrte fiel mir erstmal auf "Aha, Handy weg". Tja, hab ich wohl verloren. Find ich eh nie wieder, wer nimmt das schon, ansonsten wirds eh totgepogt. Aber das einzige was ich mir in dem Moment dachte war "Scheiß drauf". Denn das wars sowas von wert. Warn altes halb kaputtes Handy, das wars mir für den Moment wert. Danach sollten eigentlich Staind kommen, allerdings verzog ich mich dann erstmal, weil ich erstens mein Handy verloren hatte und gucken wollte ob ich jemand seh dem ich bescheid geben kann und weil ich mich um eine Freundin kümmern wollte die Kreislaufprobleme hatte. Also auf Staind geschissen und erstmal gegangen. Zum Treffpunkt gegangen wo die Freundin wartete, die erstmal große Augen machte als sie mich sah, da sie dachte sie telefoniert mit mir gerade, aber da ich kein Handy in der Hand hielt war sie leicht verwirrt. Rätsels Lösung: Jemand hatte mein Handy gefunden und sie angerufen (da letzte SMS von ihr war) und tatsächlich keine 20 Minuten später kam der Typ und brachte mein Handy. Soviel Glück muss man erstmal haben. Er hatte zwar mein Geld und mein Akku vertelefoniert, sodass das Handy für den Rest des Festivals nutzlos war, aber ok. Ich habs wieder, sehr gescheit sowas! Dann erstmal ein wenig um sie gekümmert, wollte dann eigentlich zu Killswitch Engage wieder los, dachte mir aber das ich kein Bock hab da meine Beine doch recht schmerzten, und ich sie in 2 Wochen eh sehen würde, von daher hab ich auch da drauf geschissen und bin bei Ihr geblieben. Manson hat mich dann eh überhaupt nicht interessiert und deswegen hab ich mich auch da nicht weiter bewegt. Zu KoRn sind wir dann natürlich dann wieder gegangen und muss sagen das ich sie nicht soooo brutal genial fand. Ich fands gut, sehr gut, aber irgendwie halt klangs zu sehr nach CD. Kaum Crowdwork, einfach nur gesungen, das dafür aber sehr gut, aber irgendwas hat mir bei deren Auftritt einfach gefehlt. Werde sie mir auf jeden Fall nochmal angucken, weil es war musikalisch schon ordentlich. Der Tag verstrich, die Freundin wieder Kreislaufprobleme, und da ich ja ein fürsorglicher Mensch bin verzichte ich aufs feiern und sorg mich weiter um sie, anstatt eben zu feiern. Sagte sie könnte bei mir pennen, wäre dann auch wärmer, also zu Ihrem Zelt, Decke holen, und auf einmal merken wir das das Zelt angeknackst ist. Vor-Zelt zerbrochen und an der rechten Seite auch. Hm.. schweinerei wer sowas macht, es gab schon einen Verdacht, aber wir haben uns eh nicht weiter drum gesorgt. Ihre Freundin pennte schon im Zelt, wir meinten sie solle woanders schlafen weil es auch nicht ganz dicht sei und eben halt kaputt war, aber die wollte nur Ihre Ruhe, also sind wir zu meinem Zelt. Alles hergerichtet, und schon fast pennen gelegt, auf einmal kommt Ihre Freundin heulend zu unserem Zelt und meint das ganze Zelt wäre im Arsch. Also Schuhe wieder an zum anderen Zelt, und Tatsache, das komplette Zelt war in Stücke zerrissen, der Inhalt quer verstreut und das Zelt lag dann irgendwo 2 Zelte weiter dahinter. Sowas hab ich natürlich gar nicht gern, lege mich übelst mich den Spasten an, Security kommt, die Situation eskaliert und das ganze endet mit nem übelen Mosh bis der Polizeibus kommt und die Sache klärt. Ich stand erstmal blöd da, die Freundin musste aufs Revier aussagen, die Idioten auch und ich stand dann da. Also zurück zum Zelt und solange betrinken bis sie wieder kommt. Das war so gegen 1 Uhr! Nachdem sie nach gefüllten 3 Stunden immer noch nicht kam, mir das Bier mittlerweile wieder zum Hals stand und ich halt erfor entschloss ich mich pennen zu legen. Gegen 6 Uhr morgens kommt sie ins Zelt und meint sie wäre wieder da. Hallo? 5 Stunden aufm Revier, was geht ab. Naja, die haben Platzverweis bekommen, und es gibt Geld fürs zerstörte Zelt. Mir solls wurscht sein.

Also dann mit wenig Schlaf am Sonntag morgen aufgewacht und erstmal von Stunde zu Stunde nervöser geworden da es endlich wieder Zeit war, für die geilste Band auf dieser scheiß Welt, Machine Fuckin Head! Wollte eigentlich den ganzen Tag auf der Centerstage bleiben, immerhin nur geile Bands, angefangen mit Trivium auf welche ich mich so heftigst gefreut hab das ging gar nicht. Gegangen bin ich dann aber dummerweise nicht. Hatte auf einmal gar keine Stimmung mehr, dachte mir das ich sie in 2 Wochen beim Metal Meeting so oder so sehe, von daher lieber noch weiter chillen und essen. Erst zu Volbeat hingegangen, die Band vor Machine Head, und als riesen Volbeat Fan sowas von drauf gefreut, und ich wurde absolut nicht enttäuscht, wahnsinns Performance von Volbeat, echt sowas von genial, ich war begeistert. Dann hat er sogar meinen absoluten Fave Song "The Garden's Tale" gespielt wo ich mal sowas von ausgemarkt bin, weil ich gar nicht damit rechnete, aber es war ein absolutes Fest. Hab da mit einer kleinen Volbeat Fangruppe abgedanced, aber schade das nicht alle drauf eingesprungen sind, gerade Volbeat regt ja mal nur so zum abfeiern an, drum fand ichs ein wenig schade das da von den Fans nicht mehr kam, aber ich hatte meinen Spaß. Man sollte erwähnen das vorher aber eine halbe Stunde lang so ein perverser Platzregen war, das alles unter Wasser stand, was teilweise echt ätzend und nicht gerade gesund war. Ich hab drauf geschissen ich wollte das sehen. Nach Volbeat war es dann endlich soweit. Nach genau 31 langen Tagen endlich wieder Machine Head und ich habs abgefeiert wie noch nie. Es entstand ein so brutaler Circle, und zwar so groß das diese jeweils am Wellenbrecher endeten, was sau gefährlich war, aber ganz ehrlich, who cares :D Leider nicht mit Clenching The Fists Of Dissent angefangen, aber habe ich nach der letzten Deutschland Setlist schon fast erwartet, aber naja, ich habs schon Live gesehen, war nur schade weil es da unbedingt nochmal abfeiern wollte. Also gings mit Imperium los, und endlich passierte eben das was es bei der Tour mit Metallica nicht gegeben hat. Ein Circle er so brutal groß war, eine Wall of Death die einfach mal so grandios war, und natürlich der übelste Mosh-Pit, es war ein Traum. Alleine beim ersten Song Imperium hats mich 3x so auf die Fresse gelegt, das ich da schon so gut wie tot war, allerdings es ist einfach die Power von Machine Head und immer weiter gemosht. Auf einmal spürte ich was hartes, merkte dann später das ich ein Loch in der Hand hab, und neben mir einer mit ausgeschlagenem Zahn stand, der heftigst aus dem Mund blutete. Hab einfach mal gehofft das ich das nicht war, da ich kein Blut an der Hand hatte, zumindest hatte ich in dem Moment eh keine Gedanken zu überlegen, weil man eh nur aufpassen musste. Es war übelst genial, leider auf kein Hallowed Be Thy Name Cover, aber nachdem ich das auch schon gesehen hatte, feierte ich es nur ab das diesmal Ten Ton Hammer kam und dann DAS Lied überhaupt. Er erzählte, und kündigte es dann an: SLADEROUS! Er hats gespielt, er hats gespielt. Als er das Wort in den Mund nahm rastete ich einfach mal wie noch nie aus weil ich mir NICHTS mehr wünschte als diesen Song Live zu hören, dementsprechend lachten auch einige, aber nachdem ich von Schweißband, über Shirt bis Gürtel nur mit Machine Head ausgerüstet war, konnte das jeder verstehen :D Slanderous dann abgefeiert wie nichts, dann noch den Rest und ich hatte die wohl am schnellsten vergange Stunde meines Lebens hinter mir. Es war mal wieder eine Offenbarung, und das natürlich noch mehr als bei Metallica, denn da war ja klar das der Sound scheiße werden wird ;) allerdings war auch bei R.I.P. der Sound teiweilse sehr grottig, also man hat Flynn oft gar nicht singen hören, dafür war Instrumental alles genial. Dann sollten The Prodigy kommen, die haben mich einfach mal Null interessiert, also hab ich es gewagt komplett zu gehen bis SlipKnot spielen würde, wollte mich von meinen Schmerzen erholen und auch was neues anziehen nachdem vom letzten Platzregen alles nass und zerrissen war. Also zurück zum Zelt, dort gegessen und erholt, dann wollte ich ja eigentlich zu SlipKnot gehen, aber ich habe es nicht getan. Ob ich es bereue? Wahrscheinlich Ja, Wahrscheinlich Nein, der Gig schlechthin, ewig drauf gewartet sie endlich Live zu sehen, aber es kam eine gewisse Ms. Kreislaufprobleme und Hm... Es mir kurz durch den Kopf gehen lassen, gedacht, Hm, du wirst wahrscheinlich das absolute Gott-Gig verpassen, aber seinen wir mal ehrlich, in 2 Wochen sind sie auch Headleiner beim Metal Meeting, da bin ich auch, also lassen wir Machine Head die letzte Band gewesen sein um Rock Im Park in göttlichen Errinerungen zu behalten und Joa...

2 Uhr Nachts dann auf einmal die volle Panikattacke bekommen von wegen, boah wir müssen jetzt unbedingt saufen und feiern. Also Bier und die Frau in die Hand genommen, zum Partyzelt und nochmal abgefeiert bis wir dann irgendwann Morgens kurz pennen gegangen sind um gleich wieder aufzustehen, alles aufzuräumen und Rock Im Park zu verlassen. Eine gemütliche Rückfahrt noch gehabt und jetzt bin ich doch irgendwie wieder froh wieder daheim zu sein, auch wenns mich wurmt das es schon wieder (aus vielerlei Hinsicht) schon wieder vorbei ist.

Für das das ich absolut spontan hingegangen bin, und eigentlich nicht wollte, war es ein grandioses Wochenende mit Höhen und Tiefen das ich so schnell nicht wieder vergessen werde und mich jetzt umso mehr auf das Graspop Metal Meeting in 2 Wochen in Belgien freue :)

Habe Die Ehre, das wars von mir!

_________________
Mein Last.fm
Mein Facebook
Mein Let's Play: Aktuelle Projekte: Mortal Kombat 9 - L.A. Noire
Mein Konzert Jahr 2011
With the Kid inside you it's always Fun! It's the real deal! Live your Life!


08.06.2009, 17:50
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
was ein langer text :eek: :super:


08.06.2009, 17:53
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3355
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Klingt nach einen aufregenden Wochenende. Das du Slanderous gesehen hast nehme ich dir jetzt mal übel! :sauer: :aetsch: ;-)

Aber 'The Subways' sind live wirklich krass oder? Ich war auch erst im Winter wieder auf einen Solokonzert von denen. Die Stimmung ist bombe und live klingen die Songs ganz anders. Indie verwandelt sich in dreckigen Classic Rock. :rock:

Was dir auf den Campingplatz passiert ist klingt schon krass, aber eine Geschichte sollte hier unbedingt noch erwähnt werden. Hört euch das mal an: Klick!

Die Geschichte stimmt und wurde von Lieberberg auf der Pressekonferenz auch bestätigt. Die Klamotten der Leute wurden komplett am Ring zur Entschädigung gewaschen. Ich hoffe es kommen noch Fotos! lol


08.06.2009, 18:16
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009, 13:03
Beiträge: 3347
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
lol ohja bitte bilder
und es ist ja donnerstags passiert :eek: ich glaub ich wär direkt wieder gefahrn lol


08.06.2009, 18:33
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4128
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
lol lol lol


08.06.2009, 18:54
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2008, 12:11
Beiträge: 3355
Wohnort: Braunschweig
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
Stell dir das mal vor. Du liegst in deinen Zelt und pennst und wachst auf weil sich deine Zeltwand irgendwie langsam deformiert. Es stinkt auch ganz gewaltig und du denkst schon das dir der Grund nicht gefallen wird. Du machst den Reißverschluss auf und in dem Moment kommt schon eine Welle Scheisse... Ich würde den ganzen Tag kotzen! lol


08.06.2009, 19:17
Profil Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2008, 17:58
Beiträge: 4128
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
nein, ich werde mir das nicht vorstellen :eek: 8-)


08.06.2009, 19:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 20:40
Beiträge: 620
Wohnort: München
Beitrag Re: Rock Am Ring 2009
lol Wie geil ist das mit dem Zeltplatz bitte xD echt grandios! Und ich bin Donnerstag ja gekommen :D Das wär mal eine Begrüßung gewesen lol

Und Ja, The Subways sind Live richtig brutal. Ganz ehrlich, auch einfach mal tausend Mal geiler als auf CD. Und eigentlich dachte ich ja bei The Subways wirds eher ruhig und bei den Apes fliegt dann die Scheiße, aber da hab ich mich so getäuscht bei The Subways gings echt heftig zur Sache!

Ach und GÖTTLICH SLANDEROUS!!!!!!!

_________________
Mein Last.fm
Mein Facebook
Mein Let's Play: Aktuelle Projekte: Mortal Kombat 9 - L.A. Noire
Mein Konzert Jahr 2011
With the Kid inside you it's always Fun! It's the real deal! Live your Life!


08.06.2009, 19:30
Profil ICQ Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Copyright by graspopmetalmeeting.de
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de